Tibetische Flüchtlinge, die Indien erreichen, und die Menschen aus den benachbarten Himalaya Ländern (wie Nepal, Bhutan) leben in größter Armut, ohne jegliche finanzielle Möglichkeiten oder Mittel um ihr Leben zu verbessern. Sehr oft sind die Eltern nicht in der Lage die ganze Familie zu ernähren, geschweige denn, sie in die Schule zu schicken.

Durch vielfältige Initiativen und Projekte von S.H. Sakya Trizin und seinem Sohn S.E. Gyana Vajra Rinpoche, hat das Sakya Zentren viele Kinder aufgenommen und ihnen seit den siebziger Jahren geholfen. Allerdings haben sich die vorhandenen Möglichkeiten in Dehradun durch den ständigen großen Zustrom als nicht ausreichend und die finanziellen Resourcen als zu knapp bemessen herausgestellt, um alle unterzubringen.

Um die Buddhistische Tradition zu bewahren und sich den Notwendigkeiten der modernen Zeit zu stellen, möchte die neue Akademie den Kindern eine traditionelle buddhistische Erziehung geben und ihnen moderne Erziehung, vergleichbar dem Wissen, das in den öffentlichen Schulen vermittelt wird, bieten. Eingebunden in den Lehrplan der buddhistischen Philosophie und Rituale sind weltliche Fächer, wie Naturwissenschaften, Mathematik und Computerkenntnisse, damit die Kinder auf ihr späteres Berufsleben angemessen vorbereitet werden.    

 

 

So können Sie helfen: Durch Ihre großzügige Hilfe, wird die Sakya Akademie diesen Kindern regelmäßiges Essen, Unterkunft und gute Bildung ermöglichen können. „Sakya Centre e.V.” ist ein registrierter gemeinnütziger Verein.  Sie erhalten für ihre Spende eine Spendenquittung für das Finanzamt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  
Ihre einmalige Spende  überweisen Sie bitte auf das Konto:

  • Bankverbindung:
  • Sakya Centre e.V.
  • IBAN: DE 20 3305 0000 0000 408939,
  • BIC/ Swift: WUPSDE33XXX
  • Sparkasse Wuppertal