Seine Heiligkeit Sakya Trizin

Seine Heiligkeit der 41. Sakya Trizin ist der vorangehende Thronhalter des Sakya Ordens des Tibetischen Buddhismus. Er ist das 41. Oberhaupt der Khon Linie, die bis ins Jahr 1073 zurückreicht und wird als Emanation von beiden, Manjushri und Virupa, Begründer der Lamdre Lehren, angesehen. Er ist ein hervorragender Meister der Lehre, der tiefgründige Weisheit und großes Mitgefühl besitzt. Sein klares, ausgezeichnetes Englisch lassen Seine Belehrungen gerade für westliche Studenten so wertvoll sein. 1945 wurde Er in Tibet geboren, flüchtete mit Seiner Familie 1959 nach Indien, wo Er heute noch lebt und beide Bestandteile der Sakya Tradition, klösterliche Ausbildung und Ausbildung für Laien, wieder aufbaute. Er hat mehr als 30 Klöster in Indien und Nepal errichtet und zahlreiche Sakya Zentren rund um die Welt gegründet. Seine Heiligkeit Sakya Trizin ist das spirituelle Oberhaupt von Sakya Kalden Ling, Frankfurt.